Startseite
    _breadless art
    _dates
    _stories about...
    _nicht von mir!
    _zitatebank
    _lovely links
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   East German International
   Tech Techsen
   lauterdenken
   Screeena Ina
   Luisatopia
   Limousine Rot
   Dead Fish Audio
   Volly Tanner
   Die Goldenen Zitronen

http://myblog.de/feindobjekt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
14.6.08 17:32


Werbung


über wissen was man will

Bildquelle: http://www.areyougame.com/images/items/UM0028.jpg

über wissen was man will

ich bin der glücklichste mensch der welt
obwohl es traurig ist,
in einer welt zu leben,
von der man nichts erwartet

die sogenannten gleichgesinnten
stecken mit ihren köpfen fest im eigenen leben
da ist kein platz mehr für neue herzen!
wie satt sind wir wirklich?

an einem sonntag abend frage ich mich
wo all die schönen menschen sind
die ich noch gestern nacht sehen konnte
wo sind sie und was machen sie gerade?

wieviel wir zu erzählen haben
gleicht dem treiben eines ameisenhaufens
die einen sind ständig auf der suche
die anderen wissen genau, wohin sie wollen

puma, 2008.
27.4.08 22:14


10.Mai Puschkin Club Dresden



Indie Tronic_LIVE RECORD RELEASE_SPEZIAL mit:

Einlass: 22 Uhr
Eintritt: 7 € bis 0 Uhr, danach 8 €
Stile: IndieTronic, schiebende Beats, krasses Allerlei

- Bodi Bill (sinnbus.de/ Berlin)_LIVE
- Limousine Rot (East German International/ Leipzig)_LIVE
- Mit.Ohne.Team (kabelblume.de/ Berlin)_DJs

Bodi Bill - Next Time: EXKLUSIVE Record Release Show
Next Time.

Hier ist das neue, das zweite Album des Berliner Trios Bodi Bill. Nur ein Jahr nach ihrem viel beachteten Debütalbum No More Wars (sr020) gewähren Bodi Bill nun einer schnell gewachsenen Zahl glühender Verehrer ein weiteres Mal Einblicke in ihre Welt. Verdichtet in ihrer Sprache und präziser im Vortrag ihres Anliegens legen Bodi Bill ein graziles und einnehmendes, aber forderndes Meisterwerk nach und nehmen wiederum teil an den Erörterungen dieser Zeit. Nach zwölf turbulenten No More Wars Monaten voller Konzerte, vieler neuer Freunde und klebriger Schulterklopfer wollten sie es beim nächsten mal noch aufregender und noch besser machen. Beim nächsten mal sollte alles noch ehrlicher, noch zwingender sein. Beim nächsten mal sollte es keine halben Sachen geben und erst recht keine& und vor allem& und& Das nächste mal ist da: Next Time. Am 16.05.08 erscheint "Next Time", ein weiteres Mal auf Sinnbus Records. Als Vorfreuer wird am 02.05.08 die Single-EP "TipToe, I like Holden Caulfield" mit 5 Tracks veröffentlicht. Wir stehen in Flammen! Next Time. Zurückkommen. Wieder anfangen. Wieder von vorn anfangen. Immer weitermachen. Bodi Bill und an ihnen die Spuren einer Zeit. Oder die der Auseinandersetzung, die des Hinterfragens der eigenen Position, der Bestimmung und dessen, was die eigenen Hände verlässt. Nach einem Jahr des Suchens und Ausbalancierens legen Bodi Bill Zeugnis ab. Next Time. Und dies als ein Dokument der Entscheidungen. Seien es mit Bedacht getroffene, seien es die, zu denen die fehlende Zeit immer und immer wieder zwingt. Das alles ist in so kurzer Dauer entstanden und gewachsen, vielleicht aus purem Zufall heraus oder mit etwas Glück. Möglicherweise auch, weil es bereits lange vorhanden war. Erwachsen in den Ideen, die uns miteinander verbinden, in der Verbindung all der Personen, die sich hier miteinander umgeben und als ein Ausdruck einer Zeit, in der wir leben. Hier ist ein Beweis des Versuchs mit sich im Reinen zu bleiben und - ja - die Welt zu retten, auch oder gerade in all den Alltäglichkeiten. Bodi Bill sind zu Besuch aus einer anderen Zeit, wovor oder wonach, ganz gleich. Was sie untereinander verbindet, ist die Verantwortung, die zu übernehmen sie mahnt. Wir haben hier unsere fünf, sechs Jahre. Wir haben das Wissen, auf das wir zurückgreifen und wir haben eine Idee. Oder zwei. Es gibt die Mittel, doch viel wichtiger: einen Grund. Wir haben uns für einen Kontext entschieden, aus dem heraus wir agieren und warum. Und für einen Moment. Hier ist ein Beitrag zu einer laufenden Diskussion. In eigenen Worten. Als unmittelbarer Teil davon. Nicht zufrieden zu sein ist dabei durchaus mehr als die berühmte Chance. Nicht mit sich, nicht mit den Umständen. Trotzdem den Wert zu erfahren, den der stetige Austausch bietet. Und nun die Möglichkeiten zu ergreifen und zu erfassen, was zu tun in eigenen Händen liegt. Dies sei das
vorläufige Resultat einer Notwendigkeit. Und ein Versprechen, teilzuhaben und sich wieder und wieder zu stellen. Next Time.

Limousine Rot: CyborgMelodien

Tech und Puma - zwei Mann, ein Auto und viel Bewegung. (Volly Tanner) Die beiden Freunde lernen sich 1999 kennen und verfeinern im Laufe der Jahre ihre Sichtweisen im Hinblick auf Kultur und Gesellschaft. Im Oktober 2005 gründen die beiden Leipziger ihr Projekt Limousine Rot . Mit dem im Dezember 2005 neu hinzugekommenen Modulo (git, voc) wird schnell ein neuer Sound gefunden, der die zahlreichen Ideen weiterführt und ausformuliert. Folglich
entsteht die erste EP Liebe im Film. Musik mus in den Köpfen der Zuhörer Fragen stellen und nicht deren Fragen beantworten. Limousine Rot versteht sich als politische Ausdrucksform mit der Ausrichtung auf die Musik. Dieser Linie bleiben Puma (voc, additional bass) und Tech (synth, programming, sounddesign) auch nach Modulos Ausstieg im Sommer 2006 treu. Im Gegensatz zu den vorherigen Songs entstehen nun synthetischer angelegte Tracks. Im März 2007 ist es Zeit für die zweite EP Maschinenlieder. Erste Live-Auftritte werden absolviert und mit Bad Song ensteht ein Beitrag für die Kompilation EGIMAG #2, dem Magazin des Leipziger Subkultur-Labels East German International. Ende 2007 nimmt Limousine Rot am Landesfinale des f6 Music Awards teil und stellt dabei einmal mehr die Live-Qualitäten des schwarzweissen Duos unter Beweis. Bald erscheint dann auch die dritte EP.

Kabelblume: Indie at its best

Kultur ist ein vielschichtiger Begriff, der so leicht und genau nicht zu beschreiben ist. Auf jeden Fall aber bringt Kultur die Menschen zusammen, erfüllt den Tag und umgibt uns nahezu überall. Musik ist ein Teil von Kultur und einer jeden Kultur und bezeichnet den Auslöser zur Gründung von Kabelblume. Das Interesse an Musik, die Liebe zur Musik und die Beschäftigung mit Musik verbindet die Seelen. So ist es auch mit uns geschehen. Man redet viel über die Welt der Klänge, tauscht sich aus, empfiehlt sich und ist ständig auf der
Suche nach neuen, erfüllenden, bewegenden und auch einfach interessanten, spaßigen Musikstücken. Es ist eine unendliche Welt, die man nie ganz erfassen kann, die sich ständig ändert und die sich geheimnisvoll vielfältig darstellt. Genau deshalb kann man sich unbegrenzt beschäftigen, darüber reden, streiten und fühlen. Um nun auf die aktuelle Situation zu kommen, lässt sich sagen, dass wir bei gemeinsamen Unterhaltungen über die Schönheiten der Musik es kam mit einem Geistesblitz der uns traf - gleichzeitig mit der Faust auf den Tisch hauten, aufstanden und synchron lauthals verkündeten, dass wir von nun an unsere Gedanken mit der Welt teilen werden. Auf der Hand liegt, dass es noch mehr als Musik gibt und Kabelblume natürlich auch in anderen Kategorien informieren soll.

Quelle: Puschkin Club Dresden www.puschkin-club.info/
17.4.08 22:59


der deutsche maschinenbau ist immer noch gut

Quelle: http://d-frag.de/media2/2006-kawashima.jpg

der deutsche maschinenbau ist immer noch gut

ein never ending feeling
liegt über dem absatzmarkt
meine wimpern zucken für eine weile auf
weil die medienlandschaft erneut pompös prostet

eine kampfansage nach der nächsten
wie radarwellen treffen sie auf mich ein
wo ist mein schutzschild
selbst im schlaf lässt man mir keine ruhe mehr

i should escape
ist meine gegenantwort
ich wöllte und könnte
doch irgendetwas hält mich hier

den genauen grund lerne ich erst kennen
wenn ich weg bin
bis dahin drehe ich noch einige runden im kreis
bis ich mich schlecht genug fühle

während der zahn der zeit
am globalisierten standort deutschland nagt
fange ich auf meiner couch an zu träumen
und schreibe ein paar zeilen gegen die abgekühlten köpfe


puma, 2008
12.4.08 03:14


brutal game

Quelle: http://www.xeromusic.com/mvchiller/chillerstage1.jpg

brutal game

dieser akku lädt sich nie wieder auf
und glaube versetzt berge
aber nicht in der bel étage
in deutschland funktionieren menschen wie maschinen
geschaffen um selbstlos unseren wahnsinn zu bedienen
stop thinkin'!
bringt mich mit trash wieder ins spiel
aus dem zweifel heraus
entstehen prinzipien für das ziel
während anfang zwanzigjährige
wie gewohnt zum wochenende
partnertausch betreiben
pumpe ich mein adrenalin auf webseiten
ach könnte mich da jemand hören oder sehen
in der stille kann man ein ironisches lachen
deutlich beißender verstehen
in den umfragestatistiken
beteuerten 100% ihr gutes gewissen
in der realität hält es sich versteckt
unter einem selbstgenähten kissen
so geht es mir, so geht es dir
willst du nicht tot sein, spiel mit mir

puma, 2008.
6.4.08 16:43


6.4.08 21:11


das schönste gedicht aller zeiten

Bildquelle: http://www.koppmair.de/koppmair/images/girlhexe.jpg

das schönste gedicht aller zeiten

liebe ist delirium
und manchmal eben andersrum


puma, 2008
2.4.08 07:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung